DIY Wohnung sinnvoll schöner machen

Ich wollt euch mal fix noch zeigen, was wir im Urlaub mit unserem Flur angestellt haben.
Denn unsere Pinnand war viel zu klein, Taschen und Schlüsselbänder ohne festen Platz
und gemalert musste auch mal werden.
Und da habe ich mir etwas ausgedacht und einiges an Kleinarbeit geleistet.
Wie ihr sehen könnt, habe ich Ziffern an die Wand gemalt, Holz lasiert,
selbstklebende Magneten verziert, Korkuntersetzer mit Stoff beklebt, etwas mit Serviettentechnik verschönert, und ein paar MDF-Schmetterlinge bemalt:

Meinem Mann gab ich dann den Auftrag, nach meiner Vorstellung Fabe zu mischen, den Flur zu malern,
die Holz- und eine Metallleiste anzubauen. Anschließnd befestigten wi, die von mir gebastelten Dinge
und ein paar Wäscheleinenhaken ebenfalls an Wand und Holzleiste und
Tadaaa:

So sieht unser Flur (okay, ein Teil davon) jetzt aus.
Vielleicht stell ich euch bei Gelegenheit mal den Rest davon vor, denn mein Näharbeitsplatz
befindet sich auch im Flur.

“Reste”-Verwertung Frottee

Da ich zuviel Frotteestoff gekauft hatte, beziehungsweise nicht soviele Lätzchen gebrauchen kann,

habe ich noch ein Kapuzenhandtuch mit Applikation und zwei Waschhandschuhe gefertigt:

 

Waschhandschuh

kapuzenhandtuch