Schneiderpuppen – Ms. Doll hat Nachwuchs

Huhu,
bevor ich mich auf meine vorläufig letzte Prüfung (für dieses Semester) vorbereite, schnell noch ein weiterer Beitrag. Ich habe mir nämlich Familiennachwuchs für die Nähstube bestellt und der kam gestern an – echt schnell geliefert.
Und dann hab ich es heute echt noch geschafft, dass zugeschnittene Hängerchen aus Bio-Stoffen für meine Tochter (Gr.80) fertig zu nähen, welches hier schon ein paar Tage länger herum liegt:

Schneiderpuppen, die Erste:

Bio-Hängerchen

Da meine Tochter jetzt schon schläft, kann ich euch das Hängerchen gleich an Nachwuchs Nummer 1 vorstellen. Das ist eine Schneiderpuppe in der Größe 80/86/92 (1-2 Jahre).
Leider stehen die Schmetterlinge auf der Vorderseite auf dem Kopf. Ich habe es zwar vor dem Vernähen bemerkt, wollte aber den Stoff nicht verschwenden und finde es trotzdem hübsch.
Innen ist noch einmal der Webstreifenstoff, aus dem auch die Taschen sind, verarbeitet.
Die Knöpfe sind aus Holz und an der Unterkante des Kleides ist eine Ziernaht zu finden.

Verwendete Stoffe:

Bio-Hängerchen “Schmetterlingswiese”

Diese Stoffe sind alle zu 100% aus kbA-Baumwolle und GOTS-zertifiziert.Was die verschiedenen Standards so bedeuten, habe ich in diesem Post erklärt.

Warum ich lieber mit Biostoffen nähe?

Weil ich bedenkenlos für Kinder nähen möchte & mir Umweltschutz sowie sozialverträgliche Arbeitsbedingungen wichtig sind.

Bei Bekleidung bin ich übrigens komplett auf Bio-Stoffe umgestiegen. Für Taschen und Accessoires werde ich aus Nachhaltigkeitsgründen noch meine Sammlung an Baumwollstoffen aufbrauchen.

Schneiderpuppen, die Zweite:

20140129_172629

Das ist zwar nicht das schönste Foto, aber meine Kinder mussten das Baby heute nachmittag unbedingt im Bettchen “testen”. Der Baby-Torso in Größe 56/62/68 lässt sich übrigens auch hinstellen.

So, und wo wir schon einmal beim Thema Taschen waren – ich habe auch noch eine weitere Kindergarten-Tasche genäht. Sie ist schon etwas länger fertig, aber irgendwie habe ich sie noch nicht mitfotografiert *grübel*.

Kindergartentasche / Lenkertasche:

Kinder-Lenker-Handtasche

Die Tasche ist nach demselben Schnittmuster genäht, wie meine Uni-Tasche. Nur in klein. Und mit abnehmbarer Lenkerbefestigung. Der Tragegurt ist übrigens auch abnehmbar.

Namensfindung:

Da fällt mir ein – die Puppen haben ja noch gar keine Namen… Was haltet ihr von Kim und Sam ?

Die sind Unisex und somit für die Präsentation von Jungs- und Mädchenkleidung gleichermaßen geeignet 🙂

Taschen ohne Ende zum Ausgleich in der Prüfungszeit

Sooo, jetzt melde ich mich mal wieder zu Wort. Die Prüfungszeit ist echt zeitraubend.

Aber ist ja nur noch diese Woche und dann gibt es erstmal wieder mehr von mir zu sehen / lesen. Versprochen.

Ein klein wenig – als Ausgleich zu der stressigen Vorbereitung – habe ich doch genäht:

für den 365-Tage-Quilt (Bilder gibt es in einem gesonderten Post) und ein paar Taschen.

 Neue Taschen:

verwendetes Material:

Die Taschen sind alle aus Baumwollstoffen, gefüttert beziehungweise gestärkt mit Vliesen (H640 und S320).

Knöpfe (KAM-Snaps) und Reißverschlüsse sind alle aus Kunststoff.

Schnittmuster/ Nähanleitungen:

Die Schäfchen-Tasche ist die Kindertasche Lottchen (Freebook) für meine Tochter. Da passt echt alles rein, was sie so in der Kita braucht.

Die Clutches sind nach dem Schnittmuster Tialda von Hübsch aufgehübscht, welches ich damals auch Probe genäht habe.

Die Kosmetiktasche ist nach dem kostenlosen Schnittmuster “Vicky” von Pattydoo genäht.

Kuschelfreunde & Grüße zu Weihnachten

Der Weihnachtsmarathon neigt sich dem Ende…

Ich hoffe, ihr habt ihn bisher gut überstanden & hattet ein paar besinnliche Stunden mit euren Lieben.

Nun noch einmal zurück zum Kuschelfreunde Sew Along – wir hatten ja bereits Bescherung und meine Kinder haben sich sehr gefreut:

Das rote Kissen für die Kleine ist ohne Extras

– ich habe zuerst die Wollfilzkreise als Pupillen auf die größeren Feincordkreise genäht und

– dann Augen und Schnabel auf den roten Kuschelstoff appliziert.

Das Kissen für den Großen (oben rechts)

beinhaltet ein großes Fach mit Klettverschluss.

– Der grüne Stoff, ist doppelt so groß zu geschnitten, auf einer Hälfte habe ich das Gesicht appliziert,
– dann die kurzen Kanten umgenäht (Einschlag und Umschlag, dann mit Geradstich vernäht) und
– daran dann einen Klettverschluss angebracht.
– Anschließend habe ich den Stoff rechts auf rechts zusammengeklappt ( dass das Gesicht inneliegt) und
– die Seitenkanten mit Geradstich zusammengenäht und versäubert.
– Nachdem ich die Tasche gewendet habe,
– nähte ich sie auf den Breitcord. Dabei muss man aber aufpassen, dass man die Tasche nicht zunäht – also Klettverschluss auf und die vierte Naht vorsichtig über den Klett nähen.

Das Kissen für den Kleinen (unten rechts)

hat ein Reißverschlussfach.

– Hierfür habe ich ein mir ein Stück Endlosreißverschluss (RV) abgeschnitten & den Zipper aufgereiht.- Dann habe ich die Länge des RV gemessen und
– eine Linie 2cm kürzer als gemessen auf den orangen Feincord gezeichnet, dort wo der Mund sein sollte.
– Darum habe ich einen Kasten gezeichnet und die Enden der Mittellinie mit den Ecken des Kastens verbunden,
– diese Linien habe ich dann vorsichtig mit einer Nagelschere aufgetrennt und
– dann die Teile nach links umgeklappt und gut gebügelt. (auf Wunsch gibts mal eine bebilderte Anleitung)
– Darauf habe ich dann den Reißverschluss gelegt (Mit Zipper zur rechten Seite) und angenäht.
– Anschließend habe ich die Augen wie für das rote Kissen genäht
– und das Gesicht auf den hellen Feincord appliziert (Geradstich und noch einmal Zickzack, damit das gesicht auch noch hält, sollte der feincord ausfransen)

Die letzten Schritte bei allen 3 Kissen

waren das Legen und Nähen:

– Die beiden schmalen Kanten werden umgenäht (Einschlag, Umschlag, Geradstich).
– Das obere Ende (etwa 1/3 Höhe der Vorderseite) wird auf die Vorderseite geklappt
   (rechts auf rechts, Gesicht also innen),
– der untere Teil (etwa 3/4 Höhe der Vorderseite) wird darüber geklappt und festgesteckt.
– Nun werden die Seitenkanten des Kissens zusammengenäht und anschließend versäubert.

Zur Erinnerung hier noch einmal die ursprünglich geplanten Designs:

Das sind die Entwürfe - die Farbwahl ist aber noch nicht fix.

Die Namen auf den Kuschelkissen habe ich aus Zeitmangel weggelassen.

Und hier die Zuschnitte der Kuschelfreunde:

Geschenke & Kuschelfreunde sewalong

Geschenke für Weihnachten

Ich hatte heute etwas Zeit, ein paar Geschenke zu verpacken:

Was darin ist, verrate ich an dieser Stelle natürlich nicht 😉

Habt ihr denn schon alle Geschenke für eure Lieben zusammen?

 

Ich habe soweit alles zusammen, allerdings sind die genähten Extras noch nicht komplett. Aber ich komme allmählich bei den geplanten Kuschelkissen für meine Kinder voran.

Der erste Kuschelfreund ist jetzt fertig:

DSC_1446

Kuschelfreund als Geschenk für meinen Großen (11)

Der Hintergrund und der Mund sind aus petrolblauem Breitcord, das grüne ist ein kuscheliger Sweat  (und gleichzeitig eine aufgesetzte Tasche mit Klettverschluss).  Ich habe das Kissen mit Hotelverschluss versehen.

Obwohl genau gemessen, sind die Kissenfüllungen jetzt doch etwas klein geraten und ich werde noch größere besorgen, damit meine Kids auch richtig was zum Kuscheln haben.

Ab Sonntag sind meine Jungs bis Heiligabend bei der Oma und da werde ich dann endlich auch die anderen beiden Hüllen nähen. Zeit wirds ja 😀

Wenn alles nach Plan läuft, gibt es die versprochene PacMan-Medientasche für meine Jungs auch noch bis Weihnachten, außerdem möchte ich der Kleinen ihre erste eigene Handtasche nähen, in der Hoffnung, dass sie mir meine dann nicht mehr immer stibitzt 🙂

Achja, die anderen Kuschelfreunde gibt es HIER. Schaut doch mal vorbei 😉

 

Mir fiel heute übrigens auf, dass ich euch meinen Adventskranz noch gar nicht gezeigt habe
oO Schnell nachgeholt:

 Ich wünsche euch allen schöne Weihnachten und eine besinnliche Zeit mit euren Lieben!

sew-along | Kuschelfreunde # 3

Hab ich doch glatt den Startschuss verpasst.
Ups und ein großes SORRY dafür!

Ich habe angefangen… Ähm, ja. So in etwa…

Welcher Kuschelfreund soll es werden – ein Kuscheltier, eine Puppe oder doch ein Kissen?
Ich habe mich bei allen 3 für Kissen entschieden
Wen möchte ich beschenken?
Es soll für jedes meiner Kinder jeweils ein Kuschelfreund werden.
Genäht, gehäkelt oder gestrickt?
Genäht. Häkeln und stricken kann ich nicht, bzw. binich zu ungeduldig für.
Welcher Schnitt?
Ich benutze keinen wirklichen Schnitt., schwanke aber noch beim Verschluss – RV oder Hotelverschluss.
Welcher Stoff/Wolle?
Wollstoff 😀 Nein, Scherz beiseite – ich nähe, also aus Stoff.
Habe ich sonst alles beisammen, was ich brauche und kann endlich los legen?
Ich denke schon, bin aber bei der Stoffauswahl noch unsicher und bestelle vllt. noch etwas nach.
Oder, muss ich noch auf den Postboten mit der ersehnten Stofflieferung warten?
Wenn ich nachbestelle schon:D
Ich brauche noch Tipps?
Ich weiß nicht, hättet ihr denn welche für mich?

Hier könnt ihr übrigens schauen, was die anderen bisher so geschafft haben.

Achso, ich habe schon Entwürfe gemacht – aber psst, nicht weiterverraten 😉

Das sind die Entwürfe - die Farbwahl ist aber noch nicht fix.
Das sind die Entwürfe – die Farbwahl ist aber noch nicht fix.

sew-along | Kuschelfreunde

Mareike von MULLE & MUCK hat zu einem sew-along für Kuschelfreunde aufgerufen.
Das passt super gut in die Weihnachtsvorbereitungszeit, finde ich.

Ich habe hier zwar auch noch andere Projekte rumliegen, aber was zum Kuscheln, wollte ich dieses jahr auch noch nähen. Ob es nun ein Kuscheltier oder ein Kuschelkissen für meine Jüngste wird… oder für jedes Kind eines…? Ich weiß es noch nicht. Auf jedenfall habe ich hier einiges an passendem Material rumliegen 😀


Weitere Infos findet ihr bei Mareike. Bis zum 13. November habt ihr noch Zeit euch zu entscheiden,
ob ihr auch mitmachen wollt.

Monster-Party (2)

Heute steht ja der Kindergeburtstag an, für deren Gäste ich die süßen Dinger hier genäht hatte.

Der Flur ist schon gruselig geschmückt, Kinderzimmer aufgeräumt, Schlaflager für die Übernachtungsgäste ist hergerichtet uuuuund der Kuchen im gewünschten Kürbisdesign ist fertig!

KuchenWas sagt ihr dazu?

Das Rezept (Ei-, Laktose- und sojafrei):

  • 250 ml laktosefreie Milch (wahlweise Wasser) mit
  • 6 EL Speiseöl und
  • 60 g Zucker sowie
  • Vanillezucker oder Zitronenschalen verrühren.
  • 250 g Mehl (für glutenfrei Maismehl nutzen) und
  • 1 ganzes Päckchen Backpulver hinzufügen,
  • gut mischen.

Der Teig sollte zwischen flüssig bis zähflüssig sein. Nun noch für 25 Minuten bei 180° Umluft
backen und fertig ist der Kuchen.

Ich habe den Kuchen noch geteilt und die untere Hälfte mit Aprikosenmarmelade und Backpudding bestrichen und anschließend mit geschmolzener Schokolade auf Pflanzenölbasis (enthält Sojalecithin) überzogen, dann die Papierauschnitte für Augen und Mund aufgelegt und dann den Rest mit orangenem Streudekor aus Zucker bestreut.

Wie er angekommen ist, verrate ich euch dann in den nächsten Tagen 😀

 

Nun noch zum Geschenk meines Sohnes – er bekam ein7″-Tablet geschenkt und passend dazu habe ich ihm diese Hülle Softshell genäht (innen schön weich).

Die Tasche kam übrigens sehr gut an – der Inhalt natürlich auch 😉

Resteverwertung & Monsterparty

Meine Tochter hinderte mich am Wochenende zwar an der Beendigung meines Jackenprojektes (sie kam irgendwie gaaaanz kurz an zwei der Stoffteile heran und hinterließ dabei gleich nette Flecken, die nun erst einmal entfernt werden mussten), sie konnte mich aber nicht am Nähen hindern 🙂

Zum Glück hab ich stets ein paar Projekte in petto.

So wollte ich schon länger aus meinen Jerseyresten von siebenblau und lillestoff eine Patchworkdecke nähen, auch wenn ich eigentlich nicht so gerne “patchworke”.

Hinzu kamen dann noch ein paar teile Bio-Molton und Bio-Flanell sowie eine Füllung aus Bio-Baumwoll-Vlies.

 

Am 2.11. – also in 6 Tagen – ist es wieder so weit, mein jüngerer Sohn hat Geburtstag.
Dieses Jahr feiern wir ihn zum 8. Mal und, vermutlich weil so nah an Halloween, sind Monster immer wieder gerne themagebend. Diesmal wird es eine Monster-Übernachtungs-Party mit Kuchen im Halloweenkürbis-Design (ich hoffe, das gelingt dann auch), fledermausförmiger Pizza zum Abendbrot (oder vllt auch viele kleine Fledermauspizzen) und eine Taschenlampenwanderung.

Als ich letztes Wochenende diese Anleitung entdeckte, wusste ich endlich, was die Gäste für ein Präsent bekommen 🙂

Ich habe die Monstazzz passend für 13x14cm Kalt-/Warmkompressen genäht.

Herbstjacke4Boys – die Zweite

Die zweite Softshell-Jacke ist fertig! Diesmal für meinen jüngeren Sohn (fast 8).

Dasselbe Schnittmuster, wie für den Großen, nur in Variante C.

Er ist sehr stolz auf die Jacke 🙂

Meine Jungs haben sich die Farben und den Innenstoff sowie die Applikationen und
die Taschenart selbst ausgewählt.

Noch mehr tolle Sachen für Jungs gibts übrigens HIER

 

Das nächste Mädchen, welches in meinem Freundes- oder Bekanntenkreis geboren wird,darf sich dann hierüber freuen:

DSC_1161Schnittmuster von Suse Bauer/RevoluzZza
Ist sogar ne Rassel drin 🙂

 

 

Herbstjacke4BOYS (1)

Wie bereits erzählt, nähe ich gerade drei Softshell-Jacken.

Softshelljacke (1) ist jetzt soweit. Mein Großer ist schon damit nach Draußen verschwunden 🙂

Sie hat leider noch ein paar kleine Fehler, hauptsächlich weil der Jerseyzuschnitt für die Innenjacke
etwas zu groß geraten war.

Schnittmuster V6010 Variante C von Miou Miou

Hier gibts noch mehr Genähtes für Jungs