Taschen ohne Ende zum Ausgleich in der Prüfungszeit

Sooo, jetzt melde ich mich mal wieder zu Wort. Die Prüfungszeit ist echt zeitraubend.

Aber ist ja nur noch diese Woche und dann gibt es erstmal wieder mehr von mir zu sehen / lesen. Versprochen.

Ein klein wenig – als Ausgleich zu der stressigen Vorbereitung – habe ich doch genäht:

für den 365-Tage-Quilt (Bilder gibt es in einem gesonderten Post) und ein paar Taschen.

 Neue Taschen:

verwendetes Material:

Die Taschen sind alle aus Baumwollstoffen, gefüttert beziehungweise gestärkt mit Vliesen (H640 und S320).

Knöpfe (KAM-Snaps) und Reißverschlüsse sind alle aus Kunststoff.

Schnittmuster/ Nähanleitungen:

Die Schäfchen-Tasche ist die Kindertasche Lottchen (Freebook) für meine Tochter. Da passt echt alles rein, was sie so in der Kita braucht.

Die Clutches sind nach dem Schnittmuster Tialda von Hübsch aufgehübscht, welches ich damals auch Probe genäht habe.

Die Kosmetiktasche ist nach dem kostenlosen Schnittmuster “Vicky” von Pattydoo genäht.

Geschenke & Kuschelfreunde sewalong

Geschenke für Weihnachten

Ich hatte heute etwas Zeit, ein paar Geschenke zu verpacken:

Was darin ist, verrate ich an dieser Stelle natürlich nicht 😉

Habt ihr denn schon alle Geschenke für eure Lieben zusammen?

 

Ich habe soweit alles zusammen, allerdings sind die genähten Extras noch nicht komplett. Aber ich komme allmählich bei den geplanten Kuschelkissen für meine Kinder voran.

Der erste Kuschelfreund ist jetzt fertig:

DSC_1446

Kuschelfreund als Geschenk für meinen Großen (11)

Der Hintergrund und der Mund sind aus petrolblauem Breitcord, das grüne ist ein kuscheliger Sweat  (und gleichzeitig eine aufgesetzte Tasche mit Klettverschluss).  Ich habe das Kissen mit Hotelverschluss versehen.

Obwohl genau gemessen, sind die Kissenfüllungen jetzt doch etwas klein geraten und ich werde noch größere besorgen, damit meine Kids auch richtig was zum Kuscheln haben.

Ab Sonntag sind meine Jungs bis Heiligabend bei der Oma und da werde ich dann endlich auch die anderen beiden Hüllen nähen. Zeit wirds ja 😀

Wenn alles nach Plan läuft, gibt es die versprochene PacMan-Medientasche für meine Jungs auch noch bis Weihnachten, außerdem möchte ich der Kleinen ihre erste eigene Handtasche nähen, in der Hoffnung, dass sie mir meine dann nicht mehr immer stibitzt 🙂

Achja, die anderen Kuschelfreunde gibt es HIER. Schaut doch mal vorbei 😉

 

Mir fiel heute übrigens auf, dass ich euch meinen Adventskranz noch gar nicht gezeigt habe
oO Schnell nachgeholt:

 Ich wünsche euch allen schöne Weihnachten und eine besinnliche Zeit mit euren Lieben!

Resteverwertung & Monsterparty

Meine Tochter hinderte mich am Wochenende zwar an der Beendigung meines Jackenprojektes (sie kam irgendwie gaaaanz kurz an zwei der Stoffteile heran und hinterließ dabei gleich nette Flecken, die nun erst einmal entfernt werden mussten), sie konnte mich aber nicht am Nähen hindern 🙂

Zum Glück hab ich stets ein paar Projekte in petto.

So wollte ich schon länger aus meinen Jerseyresten von siebenblau und lillestoff eine Patchworkdecke nähen, auch wenn ich eigentlich nicht so gerne “patchworke”.

Hinzu kamen dann noch ein paar teile Bio-Molton und Bio-Flanell sowie eine Füllung aus Bio-Baumwoll-Vlies.

 

Am 2.11. – also in 6 Tagen – ist es wieder so weit, mein jüngerer Sohn hat Geburtstag.
Dieses Jahr feiern wir ihn zum 8. Mal und, vermutlich weil so nah an Halloween, sind Monster immer wieder gerne themagebend. Diesmal wird es eine Monster-Übernachtungs-Party mit Kuchen im Halloweenkürbis-Design (ich hoffe, das gelingt dann auch), fledermausförmiger Pizza zum Abendbrot (oder vllt auch viele kleine Fledermauspizzen) und eine Taschenlampenwanderung.

Als ich letztes Wochenende diese Anleitung entdeckte, wusste ich endlich, was die Gäste für ein Präsent bekommen 🙂

Ich habe die Monstazzz passend für 13x14cm Kalt-/Warmkompressen genäht.

Herbstjacke4Boys – die Zweite

Die zweite Softshell-Jacke ist fertig! Diesmal für meinen jüngeren Sohn (fast 8).

Dasselbe Schnittmuster, wie für den Großen, nur in Variante C.

Er ist sehr stolz auf die Jacke 🙂

Meine Jungs haben sich die Farben und den Innenstoff sowie die Applikationen und
die Taschenart selbst ausgewählt.

Noch mehr tolle Sachen für Jungs gibts übrigens HIER

 

Das nächste Mädchen, welches in meinem Freundes- oder Bekanntenkreis geboren wird,darf sich dann hierüber freuen:

DSC_1161Schnittmuster von Suse Bauer/RevoluzZza
Ist sogar ne Rassel drin 🙂

 

 

Klamotten-Recycling

Zuerst einmal muss ich euch sagen, dass ich echt begeistert bin, wie schnell sich alle Gewinner/-innen

vom Gewinnspiel zum Blog-Geburtstag entschieden haben, welchen Preis sie gern hätten.
Besonders witzig fand ich, dass sogar die Fünfte noch eine Wahl hatte – sie durfte sich drei Karten aus
meinem Postkarten-Shop aussuchen.

Jedenfalls sind jetzt schon alle Preise auf dem Weg zu ihrem Gewinner!

 

Ich hatte schon länger ein paar Pullover von mir aussortiert, um etwas Neues daraus zu machen.

Nun sind zwei tolle Longshirts draus geworden 🙂 Zu sehen gibts jetzt aber nur eins, da unsere Süße

sich noch nicht in dem anderen fotografieren ließ 😉

RecyclingKleid braungelbIn den nächsten Tagen wird dann noch ein alter Pullover vom Papa umfunktioniert – die Aktion werde ich dann auch genauer dokumentieren. Das leidet irgendwie immer bei so Spontanaktionen 😉

Geschenk für einen Jungen

Mein Kleiner (7) ist zum 8. Geburtstag eines Klassenkameraden eingeladen.

Die Mutter meinte, der Junge wünscht sich was von Star Wars, allerdings hätte sie das den ganzen anderen Eltern auch scho gesagt unddas würde einseitig. Vielleicht könne ich mir ja etwas anderes einfallen lassen, was fürs Bad oder so. Nun weiß ich nicht genau, ob sie fürs Schwimmbad meinte oder für die Badewanne.

Da meine Jungs dieses Färbe- und Knisterbadezeugs gerne mögen, dachte ich mir, kann es für den Jungen auch nicht so verkehrt sein. Wenn er dazu jetzt von den anderen Star Wars – Geschenke bekommt, würde unseres aber nicht grad der Renner sein, meinte mein Kleiner dann.

Da sagte ich “Ich bin ja auch noch nicht fertig” – eine Aufbewahrung für die Badezusätze musste her:

100D5100Innen gestreiftes Wachstuch, linksseitig mit Textilstift bemalt / Außen klare Folie aus dem Baumarkt (Meterware)

Aus Wachstuch und beschichteter Baumwolle

… hab ich heute ein paar Sachen gezaubert 🙂

Genäht habe ich mit Rollfuß (für manche Maschinen gibt es auch Teflonfüße).Die Stichlänge habe ich
etwas weiter
gestellt, damit das Material nicht perforiert.

 

Hier die Schürze aus Wachstuch mit einer Tasche aus Tafel-Wachstuch und einem appliziertem Schmetterling, ebenfalls aus Wachstuch. Die Schlaufen sind aus Satinband und mittels KAM-Snaps angebracht (aber nicht abnehmbar).

DSC_0012

Ein Lunchbag aus Wachstuch mit einem Stück appliziertem Tafel-Wachstuch, damit man einen netten Gruß mit auf den Weg geben kann. Erst alles rechts auf rechts genäht mit Overlockstich und anschließend gewendet und den Nähten noch mal mit Geradstich Halt gegeben.

DSC_0010

Und zwei Kamerakissen, die man auch ins nasse Gras legen kann, ohne dass es böse Flecken gibt, sowie
ein Utensilo aus beschichteter Baumwolle .

Gefüllt sind die Kissen übrigens mit Füllgranulat, damit sie notfalls auch mal in die Waschmaschine können (bei 30° C).

DSC_0008

Hochwasser 2013

Hallo,

ich weiß, meine Beiträge sind derzeit etwas dürftig. Aber neben dem Nähen, dem Verein & meinen Webpräsenzen
habe ich ja auch noch 3 Kinder und einen Haushalt, sowie Verwandte, die besucht werden wollen.

Bzgl Nähen bin ich derzeit am Aufträge abarbeiten, eine Laptoptasche für mich nähen und Neues nähen für den
Kunsthandwerkermarkt am 17.8. auf dem Zossenhof in Lindenbrück.

Bilder wird es diesen Sommer definitv auch noch geben – jetzt gibts aber etwas in Sachen Hochwasser:

Da wir persönlich nicht wirklich geld zu spenden haben, aber einiges an Sachspenden,
habe ich lange gesucht, wie man die am besten an wirklich Betroffene bringt und habe dabei diese Seite gefunden:

http://www.spendenhilfe.org

Es wäre toll, wenn diese Seite möglichst viel geteilt wird, damit mögliche Spender wie auch Betroffene diese Möglichkeitfinden und nutzen können!

Desweiteren habe ich beschlossen, dass ich von allen Verkäufen in meinem Nähshop (DaWanda und auch direkt) im Juni und Juli
15 % der Kaufsumme an die Hochwasserhilfe überweise.

Vorgeschmack auf neue Motive

Hier seht ihr ein paar meiner neuen Postkarten-Motive aus dem Trashography-Projekt:
(Die originalen Motive sind natürliche ohne Wasserzeichen)

Wie findet ihr Sie?

PS: Vergesst nicht den Malwettbewerb für Kinder bis 12 Jahren, der noch bis zum 31.5.2013 läuft!

Geschenke, personalisiert :)

Ich war heute im A10-Center, weil eine Freundin, die Geburtstag hat, meinte eine “Barbie geht zum Rock Open Air” hätte

sie heute noch nicht bekommen, aber vielleicht wird es ja noch etwas…

Naja, sie muss bis morgen warten – aber ihr bekommt sie schon heute zu Gesicht.

Die Vorher-Bilder habe ich leider vergessen zu machen 🙁

RockBarbie

Hat jedenfalls Spaß gemacht und kommt morgen hoffentlich gut an.

Die Weste habe ich aus Lederresten selbst gemacht, der “Gürtel” ist ne alte Deko von einem Pullover, Haare sind geschnitten und Strähnchen mit Mascara, sowie Frisur mit Haarspray fixiert. Auf der Weste sind vorderseitig noch Sternchen von Webband angeklebt und auf der Rückseite ein Totenkopfmotiv.

Außerdem habe ich heute ein Küchenschild gefertigt, für jmd lieben, der grad seine Küche vergrößert.