Ostervorbereitung :)

Auch wenn heut draußen wieder ein paar Flöckchen unterwegs waren, haben meine Jungs und ich ein wenig
gebacken und Eier eingefärbt.

Ostervorbereitung

Morgen wollen wir noch die gebackenen Eier (links unten) mit farbigem Zuckerguss verzieren und außerdem die restlichen weißen Eier auspusten und bemalen.

Aus dem Teig haben wir außerdem noch einen Zopf geflochten und mit gehackten Mandeln bestreut – der hat die Zeit bis zum Foto aber nicht überlebt 🙂

Rezept für unser Ostergebäck

250 g Quark100 g geriebene Mandeln
400 g Mehl
10 EL Rapsöl
10 EL Milch
1 Ei
1 Pck. Backpulver
Prise Salz
Zucker oder Honig nach Belieben 🙂

(wir haben uns für etwas Honig entschieden, weil wir ja morgen noch mit Zuckerguss süßen)

Die Zutaten werden alle vermengt (von Hand oder mit Knethaken) bis sich der Teig ähnlich wie Hefeteig vom Rand löst.
Im Gegensatz zum Hefeteig müsst ihr den Teig jetzt aber nicht ruhen lassen, sondern könnt ihn gleich weiter verarbeiten 😀

Die kleinen Teile (Hasen und Küken) haben wir bei 200° Umluft etwa 20 Minuten gebacken,den Zopf und die Eier haben wir 10 Minuten länger im Ofen gelassen, hätte aber ruhig 2-3 Minuten eher rausgekonnt.

 

Geschenkidee

Außerdem haben wir Osterpräsente für die ganzen Teetrinker in unserer Familie vorbereitet.

Wir haben Teekandis (bis zur Hälfte) und je eine Stange Zimt in kleine Marmeladengäser gefüllt.Dann habe ich die Gläser mit Rum aufgefüllt 😀

Morgen werden die Gläser noch beschriftet und hübsch “verpackt” – dann zeige ich euch auch ein Bild davon 🙂
Die Idee stammt aus dem GU-Küchenratgeber ” Geschenke aus der Küche”.

 

Nachtrag –>  Das Verpacken der Osterpräsente verzögert sich leider doch. Haben hier zu Hause ein Krankenlager 🙁
Jetzt pflege ich erst einmal die Betroffenen gesund und schau, wann dann Zeit zum  Verpacken ist.

 

Leave a Reply