Monster-Party (2)

Heute steht ja der Kindergeburtstag an, für deren Gäste ich die süßen Dinger hier genäht hatte.

Der Flur ist schon gruselig geschmückt, Kinderzimmer aufgeräumt, Schlaflager für die Übernachtungsgäste ist hergerichtet uuuuund der Kuchen im gewünschten Kürbisdesign ist fertig!

KuchenWas sagt ihr dazu?

Das Rezept (Ei-, Laktose- und sojafrei):

  • 250 ml laktosefreie Milch (wahlweise Wasser) mit
  • 6 EL Speiseöl und
  • 60 g Zucker sowie
  • Vanillezucker oder Zitronenschalen verrühren.
  • 250 g Mehl (für glutenfrei Maismehl nutzen) und
  • 1 ganzes Päckchen Backpulver hinzufügen,
  • gut mischen.

Der Teig sollte zwischen flüssig bis zähflüssig sein. Nun noch für 25 Minuten bei 180° Umluft
backen und fertig ist der Kuchen.

Ich habe den Kuchen noch geteilt und die untere Hälfte mit Aprikosenmarmelade und Backpudding bestrichen und anschließend mit geschmolzener Schokolade auf Pflanzenölbasis (enthält Sojalecithin) überzogen, dann die Papierauschnitte für Augen und Mund aufgelegt und dann den Rest mit orangenem Streudekor aus Zucker bestreut.

Wie er angekommen ist, verrate ich euch dann in den nächsten Tagen 😀

 

Nun noch zum Geschenk meines Sohnes – er bekam ein7″-Tablet geschenkt und passend dazu habe ich ihm diese Hülle Softshell genäht (innen schön weich).

Die Tasche kam übrigens sehr gut an – der Inhalt natürlich auch 😉

Blog-Geburtstag

Am 12.9. wird dieser Blog schon 1 Jahr alt. Zu diesem Anlass gibt es auf der Facebook-Fanpage

ein Gewinnspiel: http://bit.ly/1a9wfoe

Schaut doch mal rein 😉

Heute zeig ich euch das Foto von der Klammer-/Ernteschürze:

ErnteschürzeMorgen gibts dann Bilder vom A5-Wandkalender für 2014!

Teaser

Am 12.09. hat dieser Blog seinen ersten Geburtstag.

Aus  diesem Anlass beginnt am 06.09. ein Gewinnspiel auf meiner Facebook-Fanpage!

Es gibt insgesamt 5 Preise zu gewinnen, allesamt von mir.
Einen kann ich euch ja schon verraten – ein A5-Wandkalender mit Naturfotografien von mir!
Der Rest ist aber noch geheim – wird hier aber bis zum Gewinnspielbeginn verraten 😉

Und jetzt noch ein Foto, dass aber nichts mit dem Gewinnspiel zu tun hat:

DSC_0024

Ich habe heute eine Spieluhr (mit herausnehmbarem Spielwerk) für meine Kleine genäht mit der Melodie “Weißt du wieviel Sternlein stehen”

– in diesem Sinne wünsche ich euch einen ruhigen Abend und eine gute Nacht!

Geschenk für einen Jungen

Mein Kleiner (7) ist zum 8. Geburtstag eines Klassenkameraden eingeladen.

Die Mutter meinte, der Junge wünscht sich was von Star Wars, allerdings hätte sie das den ganzen anderen Eltern auch scho gesagt unddas würde einseitig. Vielleicht könne ich mir ja etwas anderes einfallen lassen, was fürs Bad oder so. Nun weiß ich nicht genau, ob sie fürs Schwimmbad meinte oder für die Badewanne.

Da meine Jungs dieses Färbe- und Knisterbadezeugs gerne mögen, dachte ich mir, kann es für den Jungen auch nicht so verkehrt sein. Wenn er dazu jetzt von den anderen Star Wars – Geschenke bekommt, würde unseres aber nicht grad der Renner sein, meinte mein Kleiner dann.

Da sagte ich “Ich bin ja auch noch nicht fertig” – eine Aufbewahrung für die Badezusätze musste her:

100D5100Innen gestreiftes Wachstuch, linksseitig mit Textilstift bemalt / Außen klare Folie aus dem Baumarkt (Meterware)

Jung & Alt

Wir waren zum 1. Geburtstag eines Jungen eingeladen, bei dessen Geburt ich dabei war.

Ich wollte ihm etwas Sinnvolles und Selbstgemachtes schenken. Et viola:

Ein “Paare finden” aus Stoff mit Aufbewahrungstäschchen. Waschbar bei 30° im Wollwaschprogramm, weil ich zwar genauer über das Füllmaterial nachgedacht hatte, aber nicht darüber, dass Bastelfilz nicht so toll maschinenwaschbar ist.

Hätte ich da eher drüber nachgedacht, hätte ich für die Rückseite auch einen Baumwollstoff verwendet 🙂

 

Als ich gerade mit dem Nähen davon fertig war, kam meine Bekannte Sandra H. vorbei, die schon länger in der Altenpflege tätig ist und seit Neuerem auch in der Beschäftigung. Sie fand das Paare finden toll und schnell entwickelten wir eine Idee für ein vielseitiges Beschäftigungsset, welches sicher nicht nur in der Altenpflege Spaß macht.

Wer mag, kann sich ja mal meine Präsentation dazu anschauen: Sinntraino

Die Umsetzung wird noch ein paar Tage dauern, Bilder vom fertigen Set wird es hier dann aber auch noch geben und ich hoffe doch sehr, dass sich dem dann noch ein Erfahrungsbericht hinzufügen wird 🙂

Smeeloptico ist übrigens zusammengesezt aus : smell (riechen), feel (fühlen, tasten) und optic (sehen).

Welche Bezeichnung gefällt euch besser? Sinntraino oder Smeeloptico?

 

Ich habe übrigens auch ein paar neue Mützen (sog. Beanies) genäht, zuvor habe ich aber meine “Schnitt” etwas optimiert.
vorher hatte immer nur den Kopfumfang in die Berechnung mit einbezogen und die Höhe dann nach Gefühl festgelegt.

Nun habe ich aber ein Grundmuster für mich geschaffen, welches ich leicht auch auf andere Größen anwenden kann.
Wie ich das genau mache, bleibt aber (vorerst) geheim 🙂

Außerdem gibt es ja im Netz schon genug Mützenschnitte, als dass ich dem meines noch hinzufügen müsste.

Aber das Ergebnis zeige ich euch gern:

Da ich ausschließlich dehnbare Stoffe verwendet habe, passt sie auch nicht nur gut für die gedachte Größe, sondern wächst sozusagen noch mit 😉

Die Mütze von meinem Kleinen (s. Bild, KU 53cm) kann auch noch mein Großer tragen (KU 55 cm), ohne dass sie dem Kleinen rutscht oder dem Großen drückt 🙂

Die Mützen rechts unten waren übrigens ein Kundenwunsch in Größe 47, die etwas länger passen soll. Aufgrund dieses Wunsches hatte ich mir überhaupt erst diese Gedanken gemacht und den Schnitt angepasst. Und meine Jungs waren dann sozusagen mein Versuchsobjekt, bevor ich den Kundenwunsch umsetzte .

Kalt draußen…

Und deswegen habe ich meinen Kindern neue Mützen verpasst 😀

(gibt doch echt immer wieder nen Anlass, was Neues zu nähen)

 

oben: für meine Kleine, zum Vergleich nochmal mit passendem Strampelsack

unten: für meine Söhne – sind aber nur zwei Mützen (zum Wenden), links für den Großen, rechts für den Kleinen

    Wenn wir schon mal beim kleinen sind…

seinen Geburtstag plane ich ja auch noch weiter. Für die Schatzsuche bereiten wir zwei Varianten vor,
eine für drinnen (Geschichte von einem nahegelegen Schatz, Übergabe der Schatzkarte und in die Suche werden 2 Spiele und ein paar Rätsel eingebaut) und eine für draußen (schicke meinen Mann und meinen Großen mit Kreide oder Zettel und Schrift vor und die kleinen Gäste jagen den beiden dann hinterher
und finden am Ende den Schatz).

Ach und ich kann mir bald viele neue Stoffe kaufen – bei IKEA, habe nämlich eine 50€-Gutscheinkarte gewonnen in der hej-Community !

Und die Stoffe werde ich brauchen, mein Vorhaben kann nämlich am Mitte November in die Tat umgesetzt werden. Handwerkskarte ist schon in Arbeit 🙂

Ein paar Vorbereitungen …

Zur Zeit bereite ich ja mehrere Sachen vor.

Auf meiner To-Do-Liste stehen:

  1. Deko für den 7. Geburtstag von meinem Kleinen vorbereiten
  2. Weihnachtsgeschenke für die Familie überlegen und besorgen / machen
  3. Alle möglichen Vorbereitungen bzgl. Kleingewerbe treffen, damit ich ggf. schnell loslegen kann
  4. Rundmail an Vereinsmitglieder (Eitelkunst e.V.) bzgl. Gedankenwasser (Vereinsheft) erstellen
  5. Mütze und Kuscheltier für Weihnachten im Schuhkarton fertigen
  6. Winterfußsack für unsere kleine Maus nähen (Material ist ja endlich da)

Was Punkt 1 angeht, hab ich schon mal angefangen:

3 x dürft ihr raten, welches Motto sich mein kleiner Großer für die Party überlegt hat 😀

Bei Punkt 2 bin ich jetzt schon ein Stück weiter. Für meinen Mann und die Jungs steht ja schon fest, für meine Eltern

und meinen Bruder auch. Fehlen aber noch Groß- und Schwiegereltern.

Für Punkt 3 habe ich mir  ein Logo ausgedacht und entworfen, ebenso noch ein paar nette andere Sachen,

die aber geheim bleiben müssen, bis es soweit ist. Die Standortfrage ist noch nicht geklärt und die Kranken-

kasse wollte sich spätestens Dienstag wieder bei mir melden. Im besten Fall würde ich dann im Januar loslegen,

sieht es weniger nett aus, dann erst Ende Juli…

Punkt 4 wollte ich eigentlich schon gestern erledigt haben…

Punkt 5 und 6 sollen im Laufe der Woche geschehen. Muss ich aber auch sehen, wie es dann mit den anderen

Terminen passt kommende Woche.

So, jetzt ist aber Feierabend für heute 🙂